Schwangerschaft

Herzlichen Glückwunsch, Sie erwarten ein Baby! Vor Ihnen liegt eine spannende Zeit. Zu dem Glück, dass Sie sicherlich empfinden mischt sich vielleicht auch etwas Unsicherheit:

  • Wie wird sich mein Leben verändern?
  • Ist mein Kind gesund?
  • Entwickelt es sich optimal?
  • Wie verändert sich mein Körper?
  • Welche Untersuchungen sind in der Schwangerschaft wichtig?

Wir sind für Sie da!

Wir freuen uns darauf, Sie in dieser schönen und sicherlich sehr aufregenden Zeit begleiten und betreuen zu dürfen! Unser Team ist jederzeit gerne für Sie da und beantwortet all Ihre Fragen. Für Gespräche, die einen größeren Zeitrahmen in Anspruch nehmen, bieten wir Ihnen gerne einen Gesprächstermin außerhalb unserer Routinesprechstunde an.

Das Wichtigste auf einen Blick

Medikamente

Gern überprüfen wir gemeinsam mit Ihnen, welche der bislang eingenommen Medikamente mit Ihrer Schwangerschaft vereinbar und notwendig sind. In einem Jodmangel-Gebiet wie Hessen ist die Einnahme von Schilddrüsen- bzw. Jodidtabletten meist sinnvoll.

Auf Alkohol, Nikotin und Drogen sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit selbstverständlich verzichtet werden.

Ernährung

In der Schwangerschaft ändert sich Ihr Nährstoffbedarf. Achten Sie deshalb auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung (Jodiertes Speisesalz, Fisch, Kopfsalat, Spinat, Wirsing, Spargel, Bananen, Apfelsinen etc.). So erhalten Sie alle Vitamine und Nährstoffe, die Sie jetzt benötigen.

Jodid und Folsäure bilden hier die Ausnahme. Diese sollten selbst bei einer ausgewogenen Ernährung zusätzlich eingenommen werden.

Bitte fragen Sie uns nach unserem Infoblatt zu dem Thema Rohmilch, Fleisch und Fisch. Dieses enthält wichtige Ernährungsempfehlungen.

Ultraschalluntersuchungen

Ultraschalluntersuchungen sind eine wichtige medizinische Methode, um die Entwicklung und den Gesundheitszustand Ihres Kindes zu beurteilen. Die Gesetzlichen Krankenkassen sehen jedoch nur drei Ultraschall-Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft vor (9. – 12. SSW, 19. – 22. SSW, 29. – 32. SSW).

Sie entscheiden selbst, ob Sie während der Schwangerschaft

  • ganz auf die Ultraschalluntersuchungen verzichten möchten,
  • das Basispaket der gesetzlichen Krankenkassen in Anspruch nehmen möchten,
  • die erweiterten Basis-Ultraschalluntersuchungen wünschen.

Möglichkeiten

Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen helfen Ihnen und uns, die Entwicklung des Kindes genauer zu verfolgen. Oft ist es somit möglich, Gefahren für das Kind frühzeitig zu erkennen und dann entsprechend zu reagieren. Die technische Entwicklung der Geräte ermöglicht mittlerweile ein ziemlich genaues Sehen und Beurteilen.

Bei gewissen Hinweisen und Fragestellungen stehen uns zudem weiterführende Ultraschalluntersuchungen, Doppler-Untersuchungen, Fruchtwasseruntersuchungen zur Verfügung.

Grenzen

Manchmal kann die Lage des Kindes, die Fruchtwassermenge, die Lage des Mutterkuchens oder auch die Dicke der mütterlichen Bauchdecke die Beurteilung stark beeinträchtigen.

Grundsätzlich kann selbst bei einem unauffälligen Ultraschall-Befund eine Entwicklungsstörung bei Ihrem ungeborenen Kind nicht zu 100 % ausgeschlossen werden. Bestimmte, zum Glück sehr seltene Fehlbildungen können leider nicht, nicht immer oder nur manchmal entdeckt werden.

Babyfernsehen

Gern bieten wir Ihnen, über die medizinischen Untersuchungen hinaus, die Möglichkeit Ihr Baby im Bild zu erleben an.

Mit dieser 3D und 4D-Wunschultraschalluntersuchung können unter günstigen Bedingungen eindrucksvolle Aufnahmen des kindlichen Gesichtes, der Nase, des Mundes, der Lippen, der Ohren oder der Hände und Füße gelingen.

Die Kosten für das Babyfernsehen werden von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht übernommen.

Vorgeburtliche Diagnostik

Es gibt mehrere Testverfahren, mit denen man feststellen kann, ob ein erhöhtes Risiko für das Down-Syndrom oder andere Chromosomenstörungen vorliegt.

Wenn Sie Fragen zu den Testverfahren haben oder die Durchführung eines Tests wünschen, so sprechen Sie uns bitte an. Gerne beraten wir Sie ausführlich.

Besondere Wunschleistungen

Im Rahmen einer umfassenden Schwangerschaftsvorsorge bieten wir in unserer Praxis einige besondere Wunschleistungen an. Diese gehören leider nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.

Nach der Geburt

Nach dem großen Ereignis der Geburt müssen verschiedene amtliche Dinge erledigt werden. Was zu beachten ist, erfahren Sie unter

https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/nach-der-geburt/recht-und-amt/

Fragen zum Mutterschutz

Ausführliche Informationen zu dem Thema Mutterschutz finden Sie unter https://soziales.hessen.de/arbeit/arbeitsschutz/sozialer-arbeitsschutz

Ansprechpartner für den Kreis Marburg/Biedenkopf und Vogelsbergkreis:

RP Gießen
Abteilung Arbeitsschutz und Inneres
Südanlage 17
35390 Gießen
Tel: 0641-303-0

Das Glück ist auf dem Weg! Wir wünschen Ihnen eine schöne Schwangerschaft!

Kontakt

Sabine Ramb & Iris Missall

Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe

Deutschhausstraße 40
35037 Marburg

Tel.: 06421 61212
Fax: 06421 62995
E-Mail:
mail [at] frauenaerzte-marburg.de
(verschlüsselte Datenübertragung)

Routenplaner auf Google-Maps

Sprechzeiten

Mo08:00 - 12:0014:30 - 17:00
Di08:00 - 12:0014:30 - 17:00
Mi08:00 - 12:00 14:30 - 17:00
Do08:00 - 12:00  14:30 - 17:00
Fr08:00 - 12:00 14:30 - 17:00

nach Vereinbarung