Darmgesundheit   

Darmkrebs

Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland – es sterben 30.000 Menschen jährlich daran. Studien haben gezeigt, daß die Untersuchungen auf Blut im Stuhl bereits Vorstufen z. B. Polypen entdecken können.

Früherkennung

Jährliche Tests auf Blut im Stuhl und Darmspiegelungen können Vorstufen erkennen – dann ist Darmkrebs heilbar.

Gesetzliche Leistungen zur Früherkennung

  • Ab dem 50. Lebensjahr jährlich Stuhltest auf occultes Blut
  • Ab dem 55. Lebensjahr alle zwei Jahre Stuhltest auf occultes Blut
  • Mit 55 Jahren eine  Darmspiegelung
  •  10 Jahre danach  (bei unauffälligem Befund) eine weitere Darmspiegelung

Vorsorge

  • für regelmäßigen Stuhlgang sorgen durch ballaststoffreiche Ernährung (Obst, Gemüse, Vollkornprodukte) und durch ausreichende Bewegung
  • gesunde, vitaminreiche Ernährung – Alkohol, Zucker, tierische Fette, geräucherte Fleisch- und Wurstwaren in Maßen
  • Jährliche Untersuchungen (auch außerhalb der gesetzlichen Früherkennungsmaßnahmen) auf Blut im Stuhl bei allen Erwachsenen vor dem 50. Lebensjahr, insbesondere bei familiären Risiken für Darmerkrankungen (Polyposis) und bei familiär gehäuft vorkommenden Krebserkrankungen
  • Papierstreifentest (Haemoccult-Test)
  • Stuhltest Prevent ID/DCC
    (neuer Test, jederzeit ohne Nahrungsbeeinflussung durchführbar und damit sicherer !)
  • Darmspiegelung laut gesetzlichen Leistungen und bei positivem Stuhltest

Wenn Sie weitere Informationen zur Darmspiegelung wünschen, sprechen Sie uns bitte an!